Singlebörsenvergleich - So findest du die richtige

Paar umarmt sich im Sonnenuntergang

Mit unserem Singlebörsenvergleich behältst du den Überblick im Jungle der Dating Portale und findest die für dich passende Singlebörse! Aber Vorsicht: Wenn du dich für eine der vorgeschlagenen Singlebörsen entscheidest und dazu noch unsere Dating Tipps beachtest, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du das nächste Weihnachten nicht mehr alleine vebringst!

Die Singlebörsen im Schnellvergleich

Parship Logo

Parship

Parship gehört zu den größten Singlebörsen auf dem deutschen Markt. Das spiegelt sich in den hohen Mitgliederzahlen wider. Das Niveau der Mitglieder ist durchschnittlich bis gehoben. Wer ernsthaft nach einem neuen Partner sucht, hat hier sehr gute Chancen erfolgreich zu sein

Elitepartner Logo

Elitepartner

Bei Elitepartner tummeln sich tatsächlich viele Singles mit höherem Bildungsstand. Es ist aber trotzdem kein Dating Portal nur für die absolute Elite. Wer auf der Suche nach potentiellen Partnern mit Hochschulabschluss ist, ist hier genau richtig.

edarling Logo

eDarling

eDarling überzeugt vor allem mit einem etwas günstigeren Preis für die Premiummitgliedschaft. Die Auswahl ist aufgrund der geringeren Anzahl der Mitglieder dafür etwas eingeschränkt.

lemon-swan-logo

Lemon Swan

Diese relativ neue Singlebörse (Gründungsjahr 2017) legt großen Wert auf die Auswahl der Mitglieder. Das stellt sicher, dass du nur auf Mitglieder mit vollständig ausgefüllten Profil und ernsthaften Absichten stößt.

LouveScout24 Logo

LoveScout24

LoveScout24 zählen wir zwar auch zu den Premiumsinglebörsen, jedoch gibt es teilweise enorme Unterschiede zu Parship oder Elitepartner.

Parship ist eine der größten deutschen Singlebörsen . Bestimmt kennst du auch die Werbung von wegen alle 11 Minuten verliebt sich ein Single über Parship. Doch wie gut ist die Singlebörse wirklich? Vom Anmeldeprozess bis hin zu den vorgeschlagenen Singles haben wir den Marktführer ausgiebig für dich getestet. 

» Zum großen Parship Test

Parship im Schnellüberblick

Das Frauen-Männer-Verhältnis ist mit 51 % Frauen und 49 % Männern sehr ausgeglichen. Der größte Anteil der Mitglieder ist zwischen 25 und 50 Jahre alt. Doch auch der Anteil der Ü50 Singles ist hoch. Den kleinsten Anteil machen die unter 25-Jährigen aus.
Aufgrund der ausgeglichenen Mitgliederstruktur und der hohen Anzahl der Singles sind die Erfolgschancen bei Parship groß.

Viele Funktionen sind bereits mit der kostenlosen Mitgliedschaft freigeschaltet. Nachrichten lesen und beantworten ist also problemlos möglich. So kannst du dich erstmal in Ruhe anmelden, dein Profil einrichten und dich umschauen. Die Premiummitgliedschaft mit der du andere Singles aktiv anschreiben kannst ist ab 45,90 € monatlich erhältlich.

Die Preise wirken erstmal hoch. Direkt nach der kostenlosen Registrierung bekommst du aber in der Regel Rabattangebote, so dass die tastächlichen Kosten deutlich niedriger sind.

» Zur kostenlosen Registrierung*

Dauermonatliche Kosten
6 Monate74,90 EUR
12 Monate65,90EUR
24 Monate45,90 EUR

Parship legt großen Wert auf Datenschutz. Du kannst selbst entscheiden und einstellen wer deine hochgeladenen Fotos sehen darf und wer nicht. Fotos und Freitexte werden von Hand geprüft. So haben Fakes und Spinner keine Chance.  

Direkt nach der Anmeldung machst du einen ausführlichen Persönlichkeitstest mit verschiedenen Fragen zu deinen Gewohnheiten, Vorlieben oder Erwartungen. Durch diesen Test werden dir im weiteren Verlauf passende Singles vorgeschlagen. Aber keine Angst – du wirst nicht bevormundet und kannst auch völlig frei die Suche nutzen.

Bei Elitepartner treffen sich laut Anbieter ausschließlich Singles mit Niveau. Doch wie ist die Mitgliederstruktur wirklich? Was kostet die Singlebörse? Und wie sind die Erfolgsaussichten? Erfahre es im großen Test.

» Zum großen Elitepartner Test

Elitepartner im Schnellüberblick

Mit 54 % Frauen und 46 % Männern sind die Frauen hier leicht in der Überzahl. Der Akademikeranteil ist mit 70 % sehr hoch. Die meisten Singles sind zwischen 25-50 Jahre alt, dicht gefolgt von der Ü50 Fraktion. 
Die Erfolgschancen sind ähnlich hoch wie bei Parship. Jedoch ist die Zielgruppe durch den elitären Charakter des Portals etwas kleiner.

Viele Funktionen lassen sich schon mit der kostenlosen Mitgliedschaft nutzen. Für das aktive Anschreiben anderer Singles ist wie bei allen Premiumsinglebörsen eine kostenpflichtige Mitgliedschaft erforderlich. Die Preise hierfür starten bei 35,90 € monatlich.

Die Preise wirken erstmal hoch. Direkt nach der kostenlosen Registrierung bekommst du aber in der Regel Rabattangebote, so dass die tastächlichen Kosten deutlich niedriger sind.

» Zur kostenlosen Registrierung

Dauermonatliche Kosten
6 Monate69,90 EUR
12 Monate49,90EUR
24 Monate35,90 EUR

Datenschutz wird hier groß geschrieben. Hochgeladene Fotos werden von Hand geprüft. So werden Fakeprofile verhindert.

eDarling gehört zu den führenden Premiumsinglebörsen in Deutschland. Finde im Vergleich heraus, ob eDraling eine Alternative für dich sein kann.

» Zum großen eDarling Test

eDarling im Schnellüberblick

Das Frauen-Männer-Verhältnis ist nahezu ausgeglichen. Der Großteil der Mitglieder ist zwischen 25 und 50 Jahre alt.
Die Erfolgschancen sind immernoch hoch, jedoch vermutlich etwas geringer als bei Parship und Elitepartner.

Los geht’s ab 37,90 € für die Premiummitgliedschaft mit der du andere Singles aktiv anschreiben kannst. Die Preise ändern sich je nach Länge der Mitgliedschaft wie folgt wie folgt:

Dauermonatliche Kosten
3 Monate79,90 EUR
6 Monate49,90EUR
12 Monate37,90 EUR

Auch bei eDarling fühlt man seine Daten in sicheren Händen. Fakes tummeln sich in Premiumsinglebörsen aufgrund der Preisschranke ohnehin kaum.

lemon-swan-logo

Lemon Swan im Test

Lemon Swan ist eine noch relativ neue Singlebörse, die sich vor allem die gründliche Auswahl der Mitglieder auf die Fahne geschrieben hat. Eine Besonderheit ist, dass alleinerziehende, Studenten sowie Azubis die Premiummitgliedschaft kostenlos erhalten.

 

Lemon Swan im Schnellüberblick

Bei Lemon Swan überwiegt die Anzahl weiblicher Mitglieder mit 56 % leicht. Das Durschnittsalter liegt bei 39 Jahren. Dadurch, dass es sich nur um das Durchschnittsalter handelt, gibt es natürlich auch genügend Mitglieder, die deutlich jünger oder älter sind.

Die Singlebörse wurde erst im Jahr 2017 gegründet und hat trotzdem bereits über 100.000 Mitglieder. Dadurch stehen die Chancen auf einen Volltreffer recht gut.

Das Besondere an der Preisstruktur bei Lemon Swan ist, dass alleinerziehende, Azubis und Studierende nichts für die Premiummitgliedschaft bezahlen. Dies gilt bis zu einem jährlichen Brutto-Einkommen von bis zu 35.000 Euro.

Dies ist natürlich einerseits sehr sozial, andererseits aber auch als Merketinggag zu sehen. Denn das Hauptaugenmerk bei Lemon Swan liegt nicht auf dem Preis für die Mitgliedschaft, sondern darauf, dass die Singlebörse nur Mitglieder haben möchte, die wirklich ernsthaft auf der Suche nach einem Partner sind.

Die Preise für die normalen Premiummitgliedschaften sind je nach Laufzeit gestaffelt und beginnen bei 39,90 Euro im Monat.

Dauermonatliche Kosten
6 Monate79,90 EUR
12 Monate54,90EUR
24 Monate39,90 EUR
 

Lemon Swan legt großen Wert auf eine gute Mitgliederstruktur und sortiert leider immer wieder vorkommende Fake-Mitglieder rigoros aus.

Eigenen Angaben zufolge werden nur etwa 75 % der Anmeldungen auch wirklich zugelassen. Die Singlebörse legt außerdem großen Wert auf vollständig ausgefüllte Profile.

Fotos werden für andere Mitglieder erst nach der eigenen Freigabe freigeschaltet.

Wie bei den meisten Datingportalen, die auf Mitglieder mit ernsthaften Absichten abzielen, steht am Anfang ein ausführlicher Persönlichkeitstest, der zirka 30 Minuten Zeit in Anspruch nimmt. Der Test beinhaltet interessante Frage, die man sich so im Alltag vermutlich nicht stellt. Auf Grundlage des Tests werden dir dann passende Singles mit den passenden Charaktereigenschaften oder Angewohnheiten vorgeschlagen. Du kannst natürlich auch komplett frei Singles nach Alter und Wohnort suchen.

 

LouveScout24 Logo

LoveScout24 im Test

Einige kennen diese Singlebörse vielleicht noch unter dem alten Namen Friendscout24. Seit 2016 firmiert das Datingportal nun unter dem neuen Namen LoveScout24. Es lohnt sich auf jeden Fall sich die Singlebörse näher anzusehen. Denn auch wenn sie zu den größten Partnervermittlungen Deutschlands gehört, ist sie um einiges günstiger als vergleichbare Portale.

 

LoveScout24 im Schnellüberblick

Bei LoveScout überwiegt die Anzahl männlicher Mitglieder mit 57 % leicht. Das durschnittliche Mitglied ist Ende 30. Aber auch alle anderen Alterklassen sind in ausreichender Anzahl anzutreffen. 

Die Singlebörse wirb damit, dass jeden Tag über 250.000 Nachrichten verschickt werden. Das lässt auch eine große Anzahl an Mitgliedern und damit gute Erfolgschancen schließen.

Hier kann LoveScout24 gegenüber den anderen Premiumsinglebörsen besonders punkten. Denn im Vergleich ist die 6-Monatsmitgliedschaft mit 34,99 Euro im Monat deutlich günstiger als zum Beispiel bei Elitepartner.

Und es gibt noch eine Besonderheit: Die 1-Monatsmitgliedschaft für 49,99 Euro. Zwar setzt man sich bei nur einem Monat Laufzeit selbst gehörig unter Druck einen Partner zu finden, dennoch ist es für vorsichtige Menschen eine gute Möglichkeit alle Funktionen des Datingportals auszuprobieren.

Die Preisstruktur für eine Premiummitgliedschaft ist insgesamt recht komplex. So sind die Preise jeweils danach gestaffelt, wie viele neue Singles man pro Tag anschreiben darf. Es geht los bei 10 neuen Gesprächen pro Tag mit der günstigsten Mitgliedschaft und endet bei unbegrenz vielen Nachrichten mit der teuersten Mitgliedschaft. Jedoch sollten 10 neue Kontakte pro Tag für die meisten genug sein und ihr könnt guten Gewissens die günstigste Mitgliedschaft wählen.

Es gibt auch kostenfreie Mitgliedschaften, die jedoch im Funktionsumfang eingeschränkt sind. Konkret heisst das, dass du mit der kostenlosen Mitgliedschaft keine Nachrichten verschicken kannst.

Dauermonatliche Kosten
1 Monat49,99 EUR
3 Monate39,99 EUR
6 Monate34,99 EUR
12 Monate28,99 EUR

Auch LoveScout24 prüft alle frei gemachten Angaben manuell auf etwaige Verstöße und sortiert ungebetene Mitglieder somit aus.

Fake-Profile haben dadurch schlechte Karten.

Nach der Anmeldung kann man sofort die Fotos der anderen Mitglieder sehen. LoveScout ist hier also weniger diskret als vergleichbare Singlebörsen.

Im Gegensatz zu den anderen großen Premiumsinglebörsen steht zu Beginn der Anmeldung kein großer Persönlichkeitstest. Nach Auswahl von Geschlecht, Alter, Wohnort etc. muss lediglich das Profil vervollständigt werden. Dazu werden Fragen gestellt, ob ein fester Bezeihungswunsch besteht, ob ein Kinderwunsch besteht, oder wie der Bildungsstand ist. Die Fragen müssen jedoch nicht alle beantwortet werden. Ein vollständig ausgefülltes Profil erhöht natürlich immer die Chancen bei der Partnersuche.

Durch den Verzicht auf den psychologischen Test geht die Anmeldung zwar deutlich schneller als bei anderen Singlebörsen, jedoch können einem dadurch auch keine so passenden Partnervorschläge gemacht werden.

Was unterscheidet kostenpflichtige von kostenlosen Singlebörsen?

Die Anmeldung bei einer kostenlosen Singlebörse erscheint zunächst als sehr reizvoll. Doch schauen wir uns die Vor- und Nachteile von kostenpflichtigen und kostenlosen Singlebörsen genauer an, merken wir schnell, dass die Sache einen großen Haken hat. In der folgenden Tabelle siehst du die Vor- und Nachteile im Überblick. Zusammengefasst lässt sich sagen: Bei einer kostenpflichtigen Singlebörse bist du der Kunde – bei einer kostenlosen Singlebörse bist du das Produkt und bezahlst nicht mit Geld, sondern mit deinen Daten.

Premium Singlebörse

Kostenlose Singlebörse

Preis

Premium Singlebörse

Ab ca. 20,- Euro im Monat

Kostenlose Singlebörse

Kostenlos

Verhältnis Frau-Mann

Premium Singlebörse

Ausgeglichen. Zum Teil leichter Frauenüberschuss

Kostenlose Singlebörse

Hoher Männeranteil

Haben die Mitglieder ernste Absichten?

Premium Singlebörse

Ja. Durch die Bezahlschranke werden Spaßmitglieder aussortiert

Kostenlose Singlebörse

Die meisten nicht

Gibt es Fake Accounts?

Premium Singlebörse

Nein. Wenn, werden sie schnell erkannt und aussortiert

Kostenlose Singlebörse

Ja, viele

Gibt es Werbung?

Premium Singlebörse

Kaum. Wenn, in der Regel nur Eigenwerbung

Kostenlose Singlebörse

Ja, oft aufdringliche Fremdwerbung

Wie ist die Erfolgsquote?

Premium Singlebörse

Hoch

Kostenlose Singlebörse

Gering

Ein Nachteil als Vorteil

Der große Unterschied zwischen kostenpflichtigen Premium Singlebörsen und kostenlosen Singlebörsen sind die Mitglieder selbst. Der nicht ganz geringe zu bezahlende Preis ist nämlich gleichzeitig der große Vorteil der kostenpflichtigen Datingportale. Durch die Bezahlschranke gibt es dort so gut wie keine Spaß- oder Fakeaccounts. Bei den kostenlosen Portalen sehr viele Menschen angemeldet, die einfach nur mal gucken wollen wer sich da so herumtreibt. Bei Premiumsinglebörsen sind fast ausschließlich Singles mit ernsthaften Absichten unterwegs.

Willst du Kunde oder Produkt sein?

Ein weiterer Punkt ist die Verarbeitung der Nutzerdaten. Nichts auf der Welt ist kostenlos. Möchtest du dich bei einer kostenlosen Singlebörse anmelden, solltest du vor der Anmeldung sehr genaue die allgemeinen Geschäftsbedingungen studieren und schauen was nach der Anmeldung mit deinen Daten passiert. Denn abgesehen von der Werbung ist die Verarbeitung der Nutzerdaten eine weitere lukrative Einnahmequelle für die Betreiber von kostenlosen Singlebörsen.

Alle Tipps und Tricks nützen nichts, wenn du in der falschen Singlebörse unterwegs bist. Um diesen Fehler zu vermeiden, findest du auf dieser Seite einen ausführlichen Vergleich der TOP-Singlebörsen.

Worauf du bei der Auswahl der Singlebörse achten solltest

Die Wahl der richtigen Singlebörse will gut überlegt sein, schließlich ist die Partnersuche ein viel zu wichtiges Thema um sich einfach beim nächstbesten Datingportal anzumelden. Du bist schon auf einem sehr guten Weg die für dich passende Singlebörse zu finden, denn du liest diesen Artikel.

Im folgenden geben wir dir noch einige Profi-Tipps, die dir die Auswahl der richtigen Singlebörse erleichtern sollen.

Auf diese Dinge solltest du besonders achten:

Mitgliederstruktur

Das wichtigste worauf du bei deiner Suche nach dem passenden Portal achten solltest ist die Mitgliederstruktur. Im Singlebörsenvergleich weiter oben auf dieser Seite haben wir dir die Alterststruktur sowie die Verteilung der Geschlechter für jede Singlebörse aufgelistet.

Das Frauen-Männer-Verhältnis ist bei den von uns getesteten Portalen relativ ausgeglichen, was für eine Singlebörse bei weitem nicht selbstverständlich ist.

Ebenso wichtig ist die Altersstruktur der Mitglieder. Vermutlich suchst du einen Partner, der in etwa in deiner Altersklasse ist. Aber selbst wenn du einen jüngeren oder älteren Partner suchst, ist es wichtig zu wissen, ob deine favorisierte Altersklasse in der Partnerbörse zu finden ist.

Seriösität und Privatsphäre

Die Partnersuche ist etwas sehr persönliches. Da ist es sehr wichtig, dass du deinen Daten nicht einfach einem x-beliebigen Portal anvertraust. Die von uns getesteten Singlebörsen haben wir alle als seriös eingestuft. Ein weiteres Indiz dafür ist, dass die Seiten alle ein deutsches Impressum haben und du dich bei Bedarf an einen deutschsprachigen Kundenservice wenden kannst.

Auch die Privatsphäre ist ein Punkt, den du beachten solltest. Bei einigen Singlebörsen, wie z.B. Parship oder Elitepartner ist dein Foto nicht sofort für jedes Mitglied sichtbar, sondern du entscheidest wem du deine Fotos freischaltest und wem nicht. Das sorgt für ein hohes Maß an Privatsphäre. Einigen ist es schließlich unangenehm wenn sie bei der Partnersuche plötzliche auf einen Arbeitskollegen stoßen.

Kosten

Eine Sache auf die du bei der Auswahl der Singlebörse unserer Erfahrung nach nicht so sehr achten solltest, ist der Preis für eine Premiummitgliedschaft. Zwar gibt es hier durchaus deutliche Unterschiede von 10 Euro und mehr pro Monat, jedoch sollten 10 Euro bei der Partnersuche am Ende nicht entscheidend sein.

Tipp:

Die Informationen auf dieser Seite werden dir bei der Auswahl deiner Singlebörse hoffentlich helfen. Falls du aber immer noch unschlüssig bist, ob in deiner favorisierten Altersklasse wirklich genügend Auswahl vorhanden ist, melde dich doch einfach erstmal an und schaue dich in Ruhe um. Dafür benötigst du nämlich zunächst auch keine kostenpflichtige Mitgliedschaft, sondern ist bei allen hier vorgestellten Singlebörsen kostenlos.

Menü schließen