Onlinedating Profi Logo
Menü

eDarling Test & Erfahrungen – Lohnt sich die Mitgliedschaft?

Das wichtigste zu eDarling in Kürze

wissenschaftlich fundierter Persönlichkeitstest
bunt gemischte Mitglieder
ausgeglichenes Geschlechterverhältnis
650.000 Mitglieder wöchentlich aktiv
eDarling Logo

eDarling zählt mittlerweile zu den alten Hasen der Dating-Branche. Seit 2009 ist die Partnerbörse auf dem Markt und hat sich seitdem weltweit verteilt. Das liegt vermutlich an seiner bunten Mischung der Mitglieder, denn hier ist fast jedes Alter, jede Nationalität und ein ausgeglichenes Verhältnis von Männern und Frauen anzutreffen. Hinzu kommt die große Anzahl an internationalen Mitgliedern, die die Partnerbörse für Menschen auf der ganzen Welt interessant macht. 2016 wurde auch der Titel Testsieger für Partnervermittlung, Leistungsumfang und Kundenservice von Focus vergeben. Ob die Singlebörse etwas taugt, haben wir gemeinsam mit unserem Tester herausgefunden.

Inhaltsverzeichnis
Primary Item (H2)

Wie sind die Erfolgschancen bei eDarling?

Wie bereits oben erwähnt, sind die Erfolgschancen bei eDarling relativ hoch. Das Publikum ist breit gefächert und es wird kein Fokus auf den sozialen Stand oder das Bildungsniveau gelegt, sofern man dies möchte. Ein wirkliches Durchschnittsalter gibt es nicht, doch die meisten gehen hier mit 35-39 an den Start. Ansonsten sind alle anderen Altersklassen in bestimmten Anteilen vorhanden.

Es gibt eine Menge an Fragen, die man zu Beginn beantworten muss, um die Suchpräferenzen zu gestalten. Doch diese können dann sehr speziell gestaltet werden, sodass die Suchergebnisse wirklich nur die Vorschläge anzeigt, die zu den angegebenen Parametern passen. Doch das muss nicht der Fall sein, denn man kann die Suchkriterien auch sehr allgemein halten und somit die Zahl der Vermittlungsvorschläge erhöhen.

Mitgliederstruktur - Für wen eignet sich eDarling besonders?

Die Mitgliederstruktur lässt sich so eigentlich nicht wirklich zusammenfassen. Sie ist sehr facettenreich, weshalb man diese Singlebörse fast jedem Partnersuchenden empfehlen kann. Es gibt die Möglichkeit seine Vorlieben detailliert und sehr speziell zu gestalten oder einfach alles offenzulassen, um sich in der Partnerwahl nicht einzuschränken.

Allerdings sollte man eine Vorliebe dafür haben, von sich selbst zu erzählen und zu schreiben. Der Persönlichkeitstest und die anfängliche Profilbefüllung ist zwar mit klickbaren Auswahlmöglichkeiten zu bewältigen, doch die eigentliche Beschreibung und interessante Information über ein Mitglied befinden sich in den Freitexten unterhalb seines Profils. Wenn man also grundsätzlich ungern viel Text schreibt oder nicht allzu viel über sich preisgeben will, ist man bei eDarling vielleicht nicht so gut aufgehoben.

  • 52% Männer, 48% Frauen
  • Durchschnittsalter 39 Jahre
  • ernsthafter Beziehungswunsch der Mitglieder 
  • ca. 2 Mio. Nutzer in DE und 13 Mio. weltweit

Wie funktioniert eDarling? – Von der Anmeldung bis zum Date

Die Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt wie bei anderen Partnerbörsen: Man wählt das eigene Geschlecht, das gesuchte Geschlecht und gibt seine E-Mail-Adresse an. Direkt auf der Startseite wird uns auch schon ein 20% Rabatt auf die Registrierung versprochen.

Profilfragen

Nachdem die Anmeldung erfolgt ist geht es weiter mit den Profilfragen. Oder dem Persönlichkeitstest? Unser Tester ist etwas verwirrt, die Reihenfolge der Fragen scheint etwas durcheinander und komischerweise wurde er noch nicht einmal nach seinem Namen oder seinem Alter gefragt. Doch um es gleich vorwegzunehmen: es gibt in der oberen rechten Ecke einen “On/Off”-Button mit dem man den Test jederzeit pausieren kann. Meldet man sich wieder bei eDarling an, startet man dort wo man aufgehört hat.

Es geht direkt los mit Fragen zum Familienstand, dem Bildungsniveau und teilweise auch schon Wünsche an den zukünftigen Partner

Profilfragen bei eDarling

Hin und wieder werden ihm Fotos oder abstrakte Bilder gezeigt, zwischen denen er das wählen soll, welches der zugehörigen Frage am besten entspricht. Doch teilweise ist er etwas überfragt und auch wir können uns nicht vollständig erklären, wie diese Bilder bei der Partnersuche helfen können.

Manche der Fragen sind auch ziemlich direkt und könnten bei sensiblen Menschen eventuell falsch aufgegriffen werden und teilweise mit der darauffolgenden Frage wieder revidiert werden können. So kann unser Tester bei einer Frage beispielsweise Ethnitäten auswählen, die er nicht als Vorschlag angezeigt bekommen möchte. Die nächste Frage lautet dann, wie wichtig es unserem Tester ist, dass seine Partnerin seinen “Ethnischen Vorlieben” entspricht und sie kann mit “trifft gar nicht zu” beantwortet werden. Doch für andere ist es ein willkommenes Kriterium, um die Suchergebnisse den eigenen Wünschen besser entsprechen zu lassen.

Checkliste für ein gutes Profil

  • 3-5 authentische Fotos
  • wahrheitsgemäße Angaben machen
  • keinen Roman über sich schreiben
  • korrekte Rechtschreibung
  • Humor

Nach knapp 30 Fragen, von denen nicht eine seinem Namen oder Alter galt, kommt die Meldung, dass unser Tester “es schon so weit geschafft hat”. Doch der Fortschrittsbalken oberhalb der Fragen sieht das etwas anders: grob geschätzt hat er nicht mal ein drittel der Fragen beantwortet.

Persoenlichkeitstest abgeschlossen eDarling

Nach einer kurzen Pause geht es dann weiter mit Fragen, die wieder nicht einfach zu beantworten sind. So wird unser Tester beispielweise danach gefragt, welche Rolle der gesuchten Partnerin in seinem Leben spielen soll. Zur Auswahl gibt es Seelenverwandte, Jemand zum Gründen einer Familie, Liebhaberin, Entertainerin oder Vertrauensperson.

Dann geht es direkt weiter mit kompletten Szenarien, zu denen man seine Reaktion auswählen soll. Wie würde ihr erstes Date aussehen? Würden Sie den ersten Kuss wagen? Wenn ihre Partnerin einen gemeinsamen Terminkalender vorschlagen würde… Moment mal, ist das immer noch ein Persönlichkeitstest oder schon eine komplette Beziehungsanalyse? Auch unser Tester war langsam etwas gelangweilt, da der Test kein Ende zu nehmen schien.

Nach 50 Fragen dann eine erneute Pause. Auf dem Bild steht in großen Buchstaben: Erzählen Sie uns mehr über Ihre Lebensweise. Aber was hatte unser Tester dann mit den 50 Fragen überhaupt erreicht? Etwas missmutig hat er sich aber auch noch durch die letzten Fragen gekämpft, von denen einige sehr provokativ geschrieben waren. “Ich habe ein starkes Verlangen nach Sex” oder “Ich bin übergewichtig” fällt dem ein oder anderen sicherlich nicht leicht mit einem “Trifft zu” zu benoten.

Nach 80 Fragen kann er endlich seinen Namen und in den weiteren Fragen seinen Wohnort und sein Alter angeben. Und um es noch einmal kurz zu machen, es waren tatsächlich 90 Fragen, die es zur Profilerstellung benötigte. Wozu das alles gut war, erklären wir im nächsten Abschnitt.

Profil vervollständigen

Um zu seinem Profil zu gelangen, muss unser Tester nun nur noch die seine E-Mail-Adresse bestätigen und sich erneut anmelden. Gleich nach der Anmeldung erscheint die erste Mitteilung, die ihn dazu auffordert ein Profilbild einzustellen. Der Schritt kann allerdings vorerst mit dem unten stehenden Button übersprungen werden.

Als Nächstes wird er dazu aufgefordert ein wenig über sich zu schreiben. Dafür steht ihm eine Freitextbox zur Verfügung und als Inspiration eine Frage. Die Fragen lassen sich durch den Knopf “Nächste Frage” durchswitchen und können mit dem anderen Knopf abgespeichert werden. Unser Tester hat diesen Schritt ebenfalls übersprungen, da er sich sicher war, genug über sich in dem Test preisgegeben zu haben.

Gut zu wissen:

Mit der kostenlosen Basismitgliedschaft kannst du dich anmelden und schauen, ob für dich passende Singles dabei sind. Möchtest du mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten, musst du dafür eine Premiummitgliedschaft abschließen.

Doch auch mit dem nächsten Klick gelangen wir nicht zu unserem Profil, sondern bekommen eine große Werbung für die Premium-Mitgliedschaften angezeigt. Auf den ersten Blick scheint eine Mitgliedschaft unumgänglich, doch dann hat unser Tester den Knopf “Überspringen” rechts oben in der Ecke entdeckt – gut versteckt.

Nach gut einer Stunde hatte er es endlich geschafft von der Anmeldung bis zu seinem Profil zu gelangen. Man sollte sich also Zeit nehmen.

Mit einem Blick auf sein Profil ist er allerdings ein wenig enttäuscht. Es scheint so, als wären all seine Antworten aus dem Test nicht in sein Profil gewandert. Es werden nur die nötigsten Informationen in Kurzform angezeigt. Weiter unten gibt es wieder ein Freitextfeld mit einer Frage. In eDarling ist es tatsächlich so, dass sich das Profil deutlich mehr aus Antworten auf diese Fragen aufbaut, als aus knappen Informationen. Das wird auch unserem Tester klar, als er sich ein Profil eines anderen Mitglieds anschaut.

Doch das Profil beinhaltet noch weitaus mehr, als es zuerst den Anschein hat. Auf dem Reiter “Persönlichkeit” findet sich nämlich das Ergebnis des langen Tests. Man findet hier ein Diagramm mit den Punkten Offenheit, Gewissenhaftigkeit, Extraversion, Verträglichkeit und Neurotizismus – an dieser Stelle glänzt eDarling nicht gerade mit einer verständlichen Namensgebung. Doch zum Glück sind all diese Begriffe auch noch einmal weiter unten erklärt.

Jeder Begriff besitzt noch einmal eine eigene Analyse-Statistik und kann mit einem Premium-Account noch detaillierter eingesehen werden.

Los geht’s - Kontakt zu anderen Singles bei eDarling aufnehmen

Als Nächstes schaut sich unser Tester die Profile von anderen Mitgliedern und den Partnervorschlägen an. Direkt nach seiner Anmeldung werden ihn bereits mehrere Vorschläge angezeigt und jeden Tag kommen neue hinzu. Links neben den Vorschlägen kann man seine Suchpräferenzen jederzeit bequem anpassen.

Auf der Seite der Singles kann er nun ein Lächeln oder eine Nachricht verschicken. Es gibt aber auch noch die Möglichkeit, das Mitglied als “Favoriten” abzuspeichern oder aus den Vorschlägen zu entfernen. Ist man kein Premium-Mitglied bleibt einem das Schreiben von Nachrichten und das Anschauen der Profilbilder des Mitglieds leider verwehrt.

Welche Mitgliedschaften gibt es bei eDarling?

Bei eDarling gibt es folgende Mitgliedschaften:

  • Basismitgliedschaft
  • Premium lite
  • Premium classic
  • Premium comfort

Was kann ich mit der kostenlosen Mitgliedschaft machen?

Die kostenlose Mitgliedschaft bietet leider wie die meisten Singlebörsen nur sehr begrenzte Funktionen. Es ist möglich Profile von Mitgliedern anzuschauen, doch ihre Bilder bleiben verschwommen, bis man eine Premiummitgliedschaft erworben hat.

Auch das Verschicken und Empfangen von Nachrichten ist kostenpflichtig, weshalb ein direkter Kontakt zu anderen Singles flach fällt. Was allerdings möglich ist, ist das Verschicken von einem Lächeln an Mitglieder, um auf sich aufmerksam zu machen.

Ebenfalls kostenlos ist das “Was wäre wenn”-Spiel, bei dem man mehrere Profile im Schnelldurchlauf begutachten. Mit einem Klick auf den Kreuz-Button, zeigt man, dass man kein Interesse hat. Sollte der Single jedoch gefallen kann man ihm ein Lächeln senden. Allerdings muss man sich als kostenloses Mitglied auf die Informationen der Person beschränken, die Bilder sind auch hier verschwommen.

Welche Vorteile bietet die Premium-Mitgliedschaft?

Premium lite

Das Premium lite Paket gilt für drei Monate und ermöglicht es unbegrenzt mit den Mitgliedern zu chatten und sich das eigene vollständige Persönlichkeitsprofil anzusehen.

Premium classic

Zusätzlich zu den Vorteilen, welche das Premium lite Paket mit sich bringt, enthält das Premium classic Paket die Funktionalität Profilbesucher zusehen, alle Bilder anzuschauen und bei versendeten Nachrichten eine Lesebestätigung zu erhalten. Das Paket gilt für 6 Monate.

Premium comfort

Das Premium comfort Paket bietet keine weiteren Vorteile bis auf den Preis im Vergleich zu Premium classic. Es ist, wie der Name schon sagt, die komfortabelste Art, wenn man sich nicht mit ständigem Abo-Verlängern beschäftigen will.

Kosten bei eDarling für die Premiummitgliedschaft

DAUERMONATLICHE KOSTEN in €
3 Monate (Premium lite)49,90
6 Monate (Premium classic)37,90
12 Monate (Premium comfort)24,90

 

Vor- und Nachteile der Singlebörse eDarling

Vorteile

  • ausführlicher Persönlichkeitstest
  • hohe Anpassbarkeit von Suchkriterien
  • bunt gemischt in jeglicher Hinsicht

Nachteile

  • Persönlichkeitstest kann bis zu einer Stunde in Anspruch nehmen
  • die Möglichkeit kostenlos zu sein/zu bleiben ist immer gut versteckt
  • keine direkte Suchfunktion

Besonderheiten bei eDarling

eDarling bietet für uns vier Besonderheiten: der Persönlichkeitstest, eine Kontaktgarantie, “Was wäre wenn” und eine direkte Beratung.

Den Persönlichkeitstest empfinden wir als eine Besonderheit, da er vielversprechend wirkt, auf wissenschaftlichen Forschungen beruht und mit einer Premium-Mitgliedschaft noch detaillierte ausgewertet werden kann. Dieser Test kann für den ein oder anderen auch eine optimale Hilfe sein, das eigene Verhalten besser einzuschätzen und zu verstehen.

Die Kontaktgarantie gilt nur für Premium classic und Premium comfort und bietet eine Garantie für mindestens 10 bis 20 Kontakte in der Zeit des Abonnements. Dazu zählen “erfolgreiche” Dialoge mit Mitgliedern oder wenn man selbst von Mitgliedern angeschrieben wird. Grundsätzlich überschreitet man diese 10 bis 20 Kontakte bereits nach wenigen Wochen oder Monaten. Sollte es allerdings doch dazu kommen, dass das Interesse an deinem Profil zu gering ist und diese Zahl nicht erreicht wird, so verlängert eDarling die Mitgliedschaft kostenlos.

“Was wäre wenn” ist eine Art Single-Roulette. Wie bereits erwähnt hat man hier die Möglichkeit sich die Profile von Mitgliedern in kompakter Form anzuschauen und anschließend ein Lächeln oder eine Nachricht zu verschicken. Auch wenn hier ein Vergleich zu Tinder gezogen werden könnte, finden wir “Was wäre wenn” deutlich seriöser, da die Informationen zum Mitglied deutlich umfangreicher sind, als bei der etwas verrufenen Single-App.

Die vierte Besonderheit ist der direkte Kontakt und die Möglichkeit zur Beratung in der Filiale in Berlin. Diese ist nicht in den Premium-Mitgliedschaften enthalten und muss separat gebucht werden. In der aktuellen Corona-Zeit gestaltet sich diese Beratung allerdings als etwas unpraktisch.

Website & App

Unser Tester ist mit der Website sehr zufrieden und auch wir können nicht mosern: Alles wirkt sehr sauber und aufgeräumt. Alle Funktionalitäten und Informationen finden sich in den Buttons der Navigationsleiste, wie auch auf dem Startbildschirm. Alles ist mit einem Klick erreichbar und somit benutzerfreundlich für jegliche Altersklasse.

Auch die App kann sich sehen lassen und bietet sämtliche Funktionen, die auch die Website bietet. So kann unser Tester auch unterwegs seine Suchkriterien ändern, sein Profil bearbeiten und bekommt jederzeit eine Push-Notification, wenn etwas neues passiert oder sich ein Single meldet.

Kündigung

Die Kündigung bei eDarling ist sehr simpel und kann per E-Mail (info@edarling.de) oder telefonisch (030/22 386 739) erfolgen. Ist die Mitgliedschaft erst mal gekündigt, wird der Account automatisch nach Ablauf in ein kostenloses Profil umgewandelt. Somit bleibt das Profil noch erhalten und kann jederzeit wieder in ein Premium-Account upgegraded werden.

Möchte man sich allerdings komplett von eDarling löschen, geht man in die Konto-Einstellungen, welche sich unter dem Profilfoto rechts oben befinden. Dort gibt es den Punkt “Persönliche Angaben” und dort “Benutzerkonto löschen”. Dahinter steht ein mehrzeiliger Text und ein ganz leicht hervorgehobenes “hier” als Link zur Löschung des Profils. Ob da jemand versucht, den Austritt möglichst schwer zu machen?

Infos über das Unternehmen eDarling

  • Gründung: Ende 2008 (Online in 2009)
  • Firmensitz: Berlin, Deutschland
  • Leitung: Gitte Bendzulla, Bert Althaus
  • Fusion: keine, Betreiber Spark Networks GmbH 

 

Fazit: Das waren unsere Erfahrungen im eDarling Test

Das Fazit unseres Testers ist durchweg positiv. Es gab für ihn während des Tests keinerlei Grund zur Beanstandung. Das einzige, was etwas ermüdend sein kann, ist der sehr lange Persönlichkeitstest, der gerne mal 45 bis 60 Minuten in Anspruch nimmt. Allerdings ist er auch zu etwas gut, was die lange Bearbeitungszeit wieder wett macht.

Die Vorschläge, die ihm gemacht wurden, waren allesamt gut aussortiert und auf seine Wünsche angepasst. Wenn man den Suchradius etwas erweitert und auch dazu bereit wäre, für die große Liebe mehrere hundert Kilometer zu fahren oder umzuziehen, ist diese Singlebörse optimal.

Zudem wirkt sie seriös und auch der Großteil der Nutzer scheint ihre Profile sehr ernst zu nehmen. Es ist zwar etwas mühselig alles über sich in Freitexten zu verschriftlichen, doch damit ist gewährleistet, dass sich der Schreiber mit der Frage und seiner Antwort beschäftigt hat, anstatt einfach nur eine von wenigen Auswahlmöglichkeiten anzuklicken. Somit kann man auch daraus schließen, dass sich hier mehr Leute auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung sind.

Das gemischte Mitgliederportfolio, der variable Altersdurchschnitt und die teilweise prall gefüllten Profile geben unserem Tester das gute Gefühl, dass er hier schon bald fündig werden könnte.

Diese Erfahrungen haben andere Nutzer mit eDarling gemacht

Natürlich haben wir uns auch dieses Mal wieder durch die Foren und Reviews anderer Seiten gekämpft, um die positiven und negativen Berichte für euch knapp zusammenzufassen. Auch hier gilt aber natürlich, dass die Bewertungen auch von verbitterten Menschen kommen können, die die Sache mit der Liebe noch nicht so ganz verstanden haben.

Suchergebnisse sehr detailliert einstellbar

Einer der größten Pluspunkte, den wir hier herausgelesen haben, ist die oben beschriebene Möglichkeit seine Suchpräferenzen sehr genau einstellen zu können. Viele Nutzer sind damit sehr zufrieden, da sie Anfragen von anderen Mitgliedern nicht ablehnen müssen, wenn einige Punkte gleich zu Beginn nicht passen sollten.

Suchpräferenzen werden nicht berücksichtigt

Auch wenn es dem ersten Punkt widersprechen mag, wollten wir auch dieses Feedback mitaufnehmen, da es häufig kommentiert wurde. Viele Mitglieder klagen darüber, dass die Suchergebnisse nicht ihren Präferenzen entsprechen, also zum Beispiel älter sind oder weiter weg wohnen als gewünscht. Und, wenn man die Kriterien verschärft, würden bald keine Vorschläge mehr kommen.

Keine aktive Suchfunktion

Ein weiterer Punkt, der oft kritisiert wurde, ist das Fehlen einer aktiven Suchfunktion. Tatsächlich hat man nur die Möglichkeit einmal am Tag seine Vorschläge zu durchforsten und gegebenfalls seine Suchkriterien anzupassen, falls noch nicht der passende Single gefunden wurde. Eine aktive Suche wird daher nicht geboten, da eDarling sich die Auswahl an potenziellen Partnern anhand des Persönlichkeitstest und den Kriterien vorbehält.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was kostet eDarling
Die kostenlosen Funktionen beschränken sich auf ein Minimum, daher lohnt sich die Seite nur mit einer Premium-Mitgliedschaft. Diese sind mit Laufzeiten von 3, 6 und 12 Monaten erhältlich und kosten jeweils 49,90 €, 37,90 € (aktuell 29,90€) oder 24,90€.
Ist eDarling seriös?
Unser Tester ist von der Seriosität noch nicht ganz überzeugt. Doch zumindest werden wir hier nicht mit Werbung bombardiert und es wird nicht wie bei manchen anderen Singlebörsen eine Weiterleitung zum nächsten Vermittler angepriesen.
Lohnt sich eDarling für junge Menschen?
Wie bereits oben erwähnt liegt das ungefähre Durchschnittsalter bei 39 und konnte somit im ersten Moment nicht mehr allzu interessant für junge Menschen sein. Doch da unser Tester sich davon überzeugen konnte, dass sich auch viele junge Leute hier herumtummeln, sind wir der Ansicht, dass sich auch junge Menschen hier gut aufgehoben fühlen können.

Schau dir weitere ausführliche Tests im großen Singlebörsen Vergleich an!

Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliatelinks. Beim Kauf, bzw. Abschluss einer Mitgliedschaft erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

› eDarling unverbindlich testen*
starchevron-down