Warum sind Premiumsinglebörsen so teuer?

Liebessparschwein

Du wunderst dich, dass eine Premiummitgliedschaft 34,90 € und mehr im Monat kostet? Nun, das ist genau der Grund warum diese Datingportale so eine hohe Erfolgsquote haben. Denn hier tummeln sich wirklich nur die, die es auch ernst meinen mit der Partnersuche. 

Und mal ehrlich, der tägliche Kaffee to go kostet zusammengerechnet mehr Geld im Monat. Investierst du in die Singlebörse hast du aber die Chance die Partnerin / den Partner fürs Leben zu finden!

Um dir das nochmal zu verdeutlichen, nimm dir 3-5 Minuten Zeit und lies dir die Geschichte von Tim durch. Spätestends danach wird dir einiges klarer.

Die Geschichte von Tim

Tim ist 37 Jahre alt und seit etwas über zwei Jahren Single. Zuvor war er in einer 6 Jahre dauernden Beziehung mit Steffi. Steffi wollte endlich eine Familie gründen. Dafür war es Tim aber noch etwas zu früh. Er befand sich beruflich gerade im Aufstieg und wollte seine volle Konzentration erst mal auf seine Karriere legen.

Von dem Kinderwunsch seiner Freundin fühlte er sich mehr und mehr bedrängt. Irgendwann kam es wie es kommen musste und die Beziehung ging in die Brüche. Steffi fand recht schnell einen neuen Partner und wurde ein Jahr später schwanger.

Tim genoss nun erst mal seine Freiheit und ging wieder öfter mit seinen Freunden in die Bars und Clubs der Stadt. Nun sind seit dem Ende der Beziehung zu Steffi gut zwei Jahre vergangen und Tim fühlt sich auch wieder bereit für eine feste Beziehung.

Beruflich läuft es gut. Tim ist mittlerweile Abteilungsleiter. Nur mit der Partnersuche gestaltet es sich irgendwie nicht ganz so einfach. Er hat keine Lust mehr jedes Wochenende in die Disco zu gehen. Seine Freunde haben ohnehin immer weniger Zeit für ihn, da die meisten in festen Beziehungen sind und viele mittlerweile auch schon eine Familie haben. Also beschließt Tim online nach einer Partnerin zu suchen.

Freund hat Partnerin online kennen gelernt

Sein Kumpel Christopher hat seine Partnerin schließlich auch über eine Singlebörse kennen gelernt. Vor kurzem haben die beiden sogar geheiratet. Bei welcher Singlebörse sie sich genau kennen gelernt haben hat Tim vergessen. Und ihm ist es auch unangenehm nachzufragen. Aber in den Medien hat er viel von Tinder und Lovoo gehört. Also meldet er sich an und schreibt drauf los. Er ist verwundert wie viele hübsche Frauen anscheinend online nach einem Partner suchen. Mit seinen Nachrichten gibt er sich Mühe. Trotzdem antwortet ihm kaum eine Frau. Mehr und mehr hat er das Gefühl, dass es sich bei diesen Singlebörsen eher um normale soziale Netzwerke wie Facebook und Co. handelt. Außerdem nerven ihn die ganzen Fakeprofile.

Trotzdem kommt es nach einiger Zeit zu einem Treffen mit einem „Match“. Sein erstes richtiges Date nach langer Zeit. Sein „Match“ Susanne sieht zwar ganz gut aus, erzählt aber ohne Punkt und Komma von ihren gescheiterten Beziehungen. Das macht auf Tim keinen besonders sexy Eindruck. Die beiden schreiben noch ein paar Tage über belanglose Sachen und dann verläuft der Kontakt im Sand.

Lieber im „realen Leben“ suchen?

Tim hat nun erstmal genug von der Online Partnersuche. Im „realen Leben“ will sich auch aber auch nicht so wirklich etwas ergeben. In der Firma gibt es zwar die ein oder andere nette Kollegin, aber Tim hält es mit Strombergs Spruch „Tauche deinen Füller niemals in Firmentinte“.

Eines Abends beim zappen durch das TV Programm bleibt er bei der Werbung einer Singlebörse hängen. Irgendwas von Singles mit Niveau wird da erzählt. Da geht im gleichzeitig noch die Werbung einer anderen Partnerbörse durch den Kopf wo erzählt wird, dass sich alle 11 Minuten jemand verliebt.

Einfach mal probieren

Gut denkt er, probieren kann man es ja nochmal. Was soll schon passieren? Also holt er sein Tablet heraus und legt los.  Aber bei welcher der beiden Singlebörsen soll er sich denn nun anmelden? Er entscheidet sich einfach intuitiv für eine der beiden. Die Anmeldung verläuft unkompliziert. Erstmal muss er eine Art Persönlichkeitstest ausfüllen. Macht Sinn denkt er sich. Schließlich soll die neue Partnerin ideal zu ihm passen. Umso besser wenn dann gleich potentielle Partner mit ähnlichen Interessen und Ansichten vorgeschlagen werden. Viele Funktionen wie der ausführliche Persönlichkeitstest und passende Partnervorschläge sind kostenlos. Recht schnell findet er auch eine Frau aus seiner Nähe, die ihm gefallen könnte.

Um sie anzuschreiben benötigt er jedoch eine Premiummitgliedschaft. Tim ist verwundert wie teuer diese sein soll. Über 50 Euro pro Monat? Damit hätte er nicht gerechnet. Er traut sich nun doch seinen Kumpel Christopher anzurufen.

Nach einer Zeit des Gesprächs fragt Tim:

Sag mal, du hast Anne doch auch online kennen gelernt. Bei welcher Singlebörse war das denn? Ich habe mich da neulich auch mal bei so einer angemeldet, aber die wollen echt einen Haufen Geld haben für die Premiummitgliedschaft.

Christopher lacht und sagt:

Ja, stimmt. Das hat mich damals auch etwas erschrocken. Aber weisst du was? Das ist genau der Grund warum es da so gut funktioniert. Die Frauen müssen das ja auch bezahlen. Das heisst, die Frauen die sich da anmelden, sind auch wirklich an einem neuen Partner interessiert und wollen sich nicht nur mal so umgucken und ihren Marktwert checken.

Tim:

Hm, ja ok. Macht irgendwie Sinn. Aber ist halt trotzdem ganz schön viel Geld.

Christopher:

Aber sieh es doch mal in Relation zu dem was du möglicherweise bekommst. Wie du weisst, habe ich da zum Beispiel meine Traumfrau kennen gelernt. Dafür finde ich 55 Euro oder was das jetzt kostet im Monat nicht so wirklich viel. Ich würde wahrscheinlich sogar eine oder zwei Nullen dranhängen wenn mir das jemand vorher sagen würde. Du musst es natürlich schon ernst meinen. Nur mal so ein bisschen rum gucken kannst du auch in den sozialen Netzwerken.

Tim stimmt zu:

Ja, so gesehen hast du natürlich Recht.

Christopher:

Na sag ich doch. Und Außerdem: Guck doch mal was du an einem Abend im Club ausgibst mit Taxifahrt etc. Und was hast du davon außer einem dicken Kopf am nächsten Tag.

Tim ist überzeugt. Die beiden quatschen noch ein bisschen über Christophers Hochzeit und legen dann auf. Tim holt sich die Premiummitgliedschaft und kann daraufhin gleich seine Herzdame anschreiben. Er hat gelernt wie man eine Frau online richtig anschreibt, so dass sie auch antwortet. Und tatsächlich. Keine 20 Minuten später hat Tim eine neue Nachricht von Rebecca in seinem Postfach.

Es funktioniert tatsächlich

Die beiden verstehen sich auf Anhieb und schreiben schon nach kurzer Zeit über WhatsApp weiter. Es kommt relativ schnell zu einem Date bei dem sie spazieren gehen. Sie verstehen sich auch live gut. Aber so richtig will der Funke irgendwie nicht überspringen. Das sieht zum Glück auch Rebecca so. Die beiden telefonieren noch ab und zu. Aber eher auf freundschaftlicher Ebene.

Mehr darf Tim mittlerweile  auch gar nicht mehr. Denn er ist mittlerweile mit Luisa zusammen. Auch Luisa wurde ihm in besagter Singlebörse als passende Partnerin vorgeschlagen. Neben den Partnervorschlägen, die auf den Persönlichkeitstests basieren, kann sich Tim natürlich auch noch so in dem Portal umschauen und so zum Beispiel nach Frauen im Alter zwischen 25-45 in einem Umkreis von 50 Kilometer Entfernung suchen. Eines Tages sieht er dabei das Profil von seiner Ex-Freundin Steffi. Mit dem neuen Partner den sie kurz nach der Trennung von Tim auf einer Party kennen lernte, hatte es anscheinend nicht geklappt. Tim verkneift es sich aber ihr zu schreiben.

Als er den Partnervorschlag für Luisa bekommt geht auf einmal alles ganz schnell. Das Kennenlernen verläuft ähnlich wie beim ersten Date mit Rebecca. Aber dieses Mal verspüren beide den Wunsch sich schnell wieder zu sehen. Es ist sozusagen Liebe auf den ersten Klick. Luisa wohnt zwar 35 Kilometer entfernt von Tim, aber das stellt für die junge Liebe kein Hindernis dar. Sie überlegen sogar bald zusammen zu ziehen.

Tim muss einen ausgeben

Als sich Tim und Christopher beim monatlichen Männerabend in der Kneipe treffen, berichtet Tim natürlich gleich von den tollen Neuigkeiten. Christopher freut sich und ist ein bisschen stolz. Schließlich war er es ja der Tim dazu geraten hat über seinen Schatten zu springen und die Mitgliedschaft abzuschließen. Die ersten Biere an diesem Abend gehen auf Tim.

Das war nun die Geschichte von Tim. So oder ähnlich verlief es bei vielen Tausend anderen Pärchen die sich online kennen gelernt haben auch. Entscheide nun selbst, ob du gleich eine Premiummitgliedschaft abschließt, oder dich erst mal kostenlos und unverbindlich anmeldest. Um möglichst passende Partnervorschläge zu erhalten, solltest du dein Profil dazu aber möglichst vollständig ausfüllen.

Viel Erfolg!

Menü schließen