Frauen richtig anschreiben beim Onlinedating

Kennst du das auch? Du siehst dir das Profil von einem hübschen Mädel an. Auf den Fotos lächelt sie so süß, dass du ihr direkt schreiben möchtest. Doch dann schickst du ihr einen von deinen Standardtexten und oh Wunder –  sie antwortet dir nicht. Wirklich schade. Und vor allem vermeidbar! Wenn du die Tipps im folgenden Artikel anwendest, setzt du dich von 80 % der Männer ab. Denn die meisten schreiben einfach ohne Plan drauf los. Du aber wirst deine Antwortquote ab jetzt enorm erhöhen!

Hast du schon die passende Singlebörse gefunden? Wenn du dir unsicher bist, schau dir unbedingt mal meinen Vergleich der besten Singlebörsen an.

Frau-mit-Handy
Auf die richtige erste Nachricht kommt es an

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance

Dass du mit Nachricht wie „Hey na“ oder „Wie geht’s?“ nicht besonders viel Erfolg haben wirst, hast du vielleicht schon festgestellt.  Die Wahrscheinlichkeit, dass die Frau dir antwortet ist recht gering. Es sei denn vielleicht du siehst aus wie Brad Pitt. Du siehst also wie wichtig der richtige Text von Anfang an ist.

Der erste Kontakt ist beim Onlinedating etwas anders als zum Beispiel in der Bar oder Discothek. Kannst du in der Bar deinen vielleicht nicht ganz so originellen Spruch noch mit einem charmanten Lächeln ausbügeln, ist das online schwieriger. Die erste Nachricht muss direkt sitzen.

Singlebörsen Schnellcheck

Parship

Parship ist die größte Singlebörse auf dem deutschen Markt. Das spiegelt sich in den hohen Mitgliederzahlen wieder. Das Niveau der Mitglieder ist durchschnittlich bis gehoben. Wer ernsthaft nach einem neuen Partner sucht, hat hier sehr gute Chancen erfolgreich zu sein

Elitepartner

Bei Elitepartner tummeln sich tatsächlich viele Singles mit höherem Bildungsstand. Es ist aber trotzdem kein Dating Portal nur für die absolute Elite. Wer auf der Suche nach potentiellen Partnern mit Hochschulabschluss ist, ist hier genau richtig.

eDarling

eDarling überzeugt vor allem mit einem etwas günstigeren Preis für die Premiummitgliedschaft. Die Auswahl ist aufgrund der geringeren Anzahl der Mitglieder dafür etwas eingeschränkt.

Frauen richtig anzuschreiben ist keine Kunst

Frauen online richtig anzuschreiben ist aber gar nicht so schwierig. Mit ein paar einfachen Tipps wirst auch du bald Frauen in Singlebörsen so anschreiben können, dass sie dir antworten.

Frauen wollen auch online erobert werden

Wie auch im Alltag wollen Frauen beim Onlinedating erobert werden. Nachrichten wie „Na du“ , „Hey na“ oder „Hallo, wie geht’s dir?“ werden in den meisten Fällen also nicht zum Erfolg führen. Dabei war im letzten Beispiel schon ein Element dabei, welches du immer in deine Nachrichten einbauen solltest: Eine Frage!

Mach es ihr einfach zu antworten

Du musst es den Frauen so einfach wie möglich machen dir zu antworten. Wenn du eine Frage einbaust, erleichterst du ihr das Antworten enorm. Denn dann kann sie intuitiv antworten.

Dabei kann man noch zwischen offenen und geschlossenen Fragen unterscheiden. „Wie geht’s?“ ist zum Beispiel eine offene Frage. Auf diese Frage gibt es unendlich viele Möglichkeiten zu antworten. Die eine antwortet vielleicht einfach nur „Danke, gut“, eine andere erzählt dir gleich ihre halbe Lebensgeschichte. Eines ist jedenfalls sicher: deine Herzdame muss nachdenken bevor sie dir zurückschreibt.

Leichter machst du es deiner potentiellen Partnerin, wenn du eine sogenannte geschlossene Frage stellst. „Wie alt bist du?“  ist zum Beispiel eine geschlossene Frage. Es gibt darauf nur eine einzige Antwort und die Frau muss nicht großartig über die Antwort nachdenken.

Die Frage nach dem Alter ist beim Onlinedating natürlich überflüssig, da das Alter in den meisten Fällen ohnehin im Profil steht. Eine mögliche Frage könnte aber folgende sein. Nehmen wir an du wohnst in Hamburg und schreibst einer Frau, die ebenfalls aus Hamburg kommt. Nun fragst du sie einfach in welchem Stadtteil sie denn wohnt. Auf diese Frage kann sie dir direkt antworten ohne großartig nachdenken zu müssen und für eine erste Frage ist es auch nicht zu privat.

Achtung: Das mit der geschlossenen Frage gilt nur für die erste Nachricht. Ab der zweiten Nachricht stellst du vor allem offene Fragen. Denn nur so kommt ein lebendiges Gespräch zustande.

Die wichtigsten Punkte auf einen Blick

  • Persönliche Ansprache: Du solltest die Frau immer mit ihrem Namen anschreiben. Klingt einfach, machen aber erstaunlich viele Männer falsch. Falls deine auserwählte einen Profilnamen wie Süßemaus123 oder ähnlich hat, fragst du sie am besten gleich nach ihrem richtigen Namen.
  • In der Kürze liegt die Würze: Halt dich bei deiner ersten Nachricht kurz. Wenn du ungefragt gleich deine halbe Lebensgeschichte erzählst wirkt das erstens komisch und zweitens, was soll dich die Frau dann noch fragen?
  • Hebe dich ab: Nichts geht über eine individuelle Ansprache. Hat deine Auserwählte in ihrem Profil ein ungewöhnliches Hobby angegeben? Gehe darauf in deiner Nachricht ein! Auch wenn sie vielleicht einfach nur angegeben hat, dass sie gerne kocht, kannst du das in deinen Text einbauen indem du einfach erwähnst, dass du auch gerne kochst und fragst was ihr Lieblingsgericht ist. Schon hast du deine Nachricht individualisiert und hebst dich damit von einem Großteil der Männer ab.
  • Die richtigen Fotos: Es hat zwar nichts direkt mit dem anschreiben zu tun, dennoch sei es an dieser Stelle nochmal erwähnt. Achte darauf, dass du die richtigen Fotos in deinem Profil hochlädst. Es sollten nicht mehr als 3-5 Fotos sein. Denn du willst sie ja noch neugierig auf mehr machen. Das Foto von der letzten Party wo du mit 3 Promille in die Kamera grinst mögen deine Kumpels ja ganz lustig finden. Es hat in deinem Profil aber nichts zu suchen. Auch das andere Extrem – Bewerbungsfotos – solltest du vermeiden. Das wirkt einfach ein Stück zu steif.
  • Die richtige Singlebörse: Der beste Text hat keinen Sinn, wenn du in der falschen Partnerbörse unterwegs bist.

Tipps für die richtige Singlebörse findest du in meinem großen Vergleich der Dating Portale

  • Smilyes und Co.: Wenn du in deiner Nachricht etwas Lustiges oder ironisches schreibst, ist ein kleiner Smiley völlig ok. Vermeide aber bitte Sachen wie *lol*, *omg* oder *ROFL* – Das wirkt echt nerdig!
5/5
Menü schließen